Überspringen
Zurück

26.11.2020

Abschalten bei Safety – Nein DANKE!

Sicherheitsrelevante Steuerungen für Maschinen und Anlagen werden heute so ausgelegt, dass bei Erkennung von Fehlern in sicherheitsrelevanten Komponenten der sichere Zustand eingenommen wird. Dieser wird in nahezu allen Situationen durch Abschalten der Energie herbeigeführt. Für eine einzelne Maschine bedeutet dies, in der Regel, einen Maschinenstopp.

Der Vortrag zeigt die Grundlagen und ein neuartiges Konzept, wie in redundanten Architekturen mit einer qualifizierten Fehlerdiagnose und einer entsprechenden Bewertung, ein Weiterbetrieb für eine begrenzte Zeit unter bestimmten Rahmenbedingungen ermöglicht. Der Betrieb im degradierten Zustand, stellt damit eine Ergänzung zum Prinzip der Energietrennung dar. Für den Anwender ergeben sich damit eine Vielzahl an neuen, zusätzliche Möglichkeiten in den Applikationen. So kann beispielsweise ein Arbeitsschritt oder eine Schicht beendet werden, ohne den bisher erforderlichen harten Stopp.

Referent:
Rolf Schumacher, Senior Safety Consultant, SICK AG

Tags

  • Functional Safety