Überspringen
Corona-FAQs für Aussteller
24. – 26.11.2020 Nürnberg Tickets & Anmeldung

Corona-FAQs für Aussteller

Besondere Zeiten werfen natürlich auch neue Fragen auf. Wir haben versucht, Ihnen im Vorfeld die wichtigsten Fragen zur beantworten.

FAQs Corona-Bedingungen

Allgemeine Fragen zur Teilnahme

Nach aktueller Lage sind Messen in Bayern unter Auflagen durchführbar. Deshalb gehen wir aktuell davon aus, dass die SPS wie geplant vom 24. – 26.11.2020 in Nürnberg stattfindet. Das Rahmenkonzept für die Durchführung der Messe wurde Anfang Juli kommuniziert, so dass auch die Aussteller mit der konkreten Messeplanung beginnen können.

Hinsichtlich des Hygiene- und Schutzkonzeptes der SPS 2020 halten wir Sie per E-Mail auf dem Laufenden. Zusätzlich finden Sie alle relevanten Informationen hier.

Ja, es wird eine digitale Ergänzung zur SPS 2020 geben. Wir sind gerade in der Konzeption und ersten Umsetzung. Wir informieren Sie in den kommenden Wochen über die nächsten Schritte.

Bei den Partnerhotels der Agentur Business & Service Brigitte Schmedding GmbH können die Hotelzimmer aktuell in den meisten Fällen bis drei Monate vor Veranstaltung kostenfrei storniert werden. Bitte treten Sie bei Rückfragen direkt mit unserem Partner in Kontakt.

 

Informationen über die aktuellen Einreisebestimmungen in Deutschland finden Sie auf der Seite des deutschen Bundesinnenministeriums.

Fragen zum Standbau

Es werden keine Dokumente oder Aufsichtspläne erwartet. Das Verantwortungsbewusstsein jedes einzelnen ist gefragt. Ihre Unterstützung das Schutz- und Hygienekonzept zu befolgen, sind ausreichende Maßnahmen Ihrer Vorarbeiten. Des Weiteren werden geschulte Mitarbeiter vor Ort auf eventuelle Missstände hinweisen. Bodenmarkierungen auf Ihrem Stand sind empfohlene Maßnahmen, die eine visuelle Erleichterung darstellen. Diese stellen für Aussteller keine Verpflichtung dar. Gleichwohl sollten wir alle bedenken, dass umso mehr Empfehlungen umgesetzt werden, desto größer ist unser Anteil der Verantwortung gegenüber allen Messeteilnehmern.

Eine generelle Beschränkung der Personenzahl auf den Ständen gibt es nicht. Allerdings muss der vorgeschriebene Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden können.

Da der Mindestabstand von 1,5 m jederzeit einzuhalten ist und die Laufwege daher nicht blockiert werden dürfen, ist von Gesprächen auf den Gängen abzusehen. Sehr gerne dürfen Sie mit Ihrem Gesprächspartner auf einer der Communication Zones ausweichen, sollten eine Unterhaltung auf Ihrer Standfläche platzbedingt einmal nicht möglich sein.

Es gibt keine Limitierung hinsichtlich der Anzahl des Standpersonals. Es muss aber darauf geachtet werden, dass zwischen den auf dem Messestand anwesenden Personen jederzeit ein Mindestabstand von 1,5 m eingehalten werden kann.

Nein, es müssen auf der Standfläche keine Routen vorgegeben oder feste Ein- und Ausgänge geplant werden. Damit der Mindestabstand von 1,5 m jederzeit eingehalten werden kann und um den Besuchern eine Orientierung zu geben, empfiehlt es sich dennoch mit Bodenmarkierungen zu arbeiten oder andere Schutzmaßnahmen zu ergreifen. Des Weiteren ist die Einplanung von großzügigen Freiflächen um Interaktionspunkte und Exponate sinnvoll.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist in den Hallen der SPS 2020 keine Vorgabe von Besucherwegen geplant, sodass die Standausrichtung nicht angepasst werden muss.

Sollte es mal enger werden, können Sie mit den Besuchern eine Kommunikationszone aufsuchen. Die Communication Zones sollen die Gänge entlasten und Aufstauungen vermeiden. Diese sind aktuell in der Planung. Sobald die Planung hinsichtlich der Kommunikationszonen vollständig abgeschlossen ist, werden weitere Informationen folgen.

Sonstige Fragen

Leider wird ein Gesichtsschild nicht ausreichend sein und stellt auch keine Mund-Nasen-Bedeckung dar. Wenn sich das Infektionsgeschehen dauerhaft auf niedrigem Niveau stabilisiert, darf an Messeständen am Tisch die Mund-Nasen-Bedeckung abgenommen werden, sofern der Mindestabstand von 1,5 m eingehalten werden kann. In diesem Fall sind die Kontakt-daten (Name, Wohnort, Telefonnummer oder Email-Adresse und Zeitraum des Aufenthalts) des Gesprächspartners zu erfassen.

Beim Standcatering sind die allgemeinen Vorschriften der DEHOGA zu berücksichtigen.

Bei der SPS 2020 wird es keine Guided Tours geben.

Aussteller, die an Fachmessen teilnehmen, können auf die bisherigen Fördermöglichkeiten (Bundes- bzw. Bundesländerförderung) zurückgreifen. Hierzu stehen Ihnen die Kontaktpersonen der Bundesländer bzw. Förderinstituten zur Verfügung, welche Sie individuell zu Ihren Förderungsmöglichkeiten beraten werden.

 

Jetzt an der SPS teilnehmen

Für Aussteller

Stellen Sie Ihre Produkte, Services und Lösungen aus.

Mehr Informationen

Für Besucher

Erleben Sie aktuelle Trends und Entwicklungen der Branche.

Mehr Informationen

Für Journalisten

Aktuelle Pressemitteilungen, Fotos – entdecken Sie unseren Service für Journalisten.

Presse

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.